Infomationsveranstaltung zum "Nachhaltigkeitsforum RUB"

Informationsveranstaltung zum "Nachhaltigkeitsforum RUB" am Dienstag, 4.4.2017 ab 17 Uhr im UFO

Donnerstag, 16. März 2017


Nachdem eine Pilotveranstaltung durch das Projektbüro Bauen & Umwelt (PBU) mit der Diskussion zu Klimaschutzaspekten aus philisophischen und technischen Blickwinkeln im vergangenen Jahr so gut angekommen ist und nun auch der Förderantrag Forschendes Lernen bewilligt wurde, startet das Nachhaltigkeitsforum RUB in die nächste Runde.

Den Auftakt dazu liefert die Informationsveranstaltung am Dienstag, den 4. April ab 17:00 Uhr im Uni-Forum Ost (UFO).

Dort werden innerhalb einer Stunde die Gestaltungsrahmen und eure Mitgestaltungsmöglichkeiten vorgestellt.


"Was kann ich mir darunter vorstellen?"

Das Nachhaltigkeitsforum soll vor allem Raum schaffen für Fragen, die sich in einer Zeit der Umwälzungen in Bereichen der Umwelt stellen, im Studium aber möglicherweise zu kurz kommen. Beantwortet werden sollen Fragen zu – nicht nur ökologischen – Themen, auf die wissenschaftliche Antworten gesucht werden, welche im interdisziplinären Rahmen dieses Projektes geliefert werden könnten.

Womöglich ergeben sich aus diesen Fragestellungen auch Möglichkeiten der Mitgestaltung bei gesellschaftlichen und klimarelevanten Themen an der Universität und in der näheren Umgebung.

„Gibt es Beispiele für Themen oder Fragen?"

Mögliche Themen und interdisziplinäre Anknüpfungspunkte

Mensch & Umwelt im Wandel:

– Urban Gardening & Vertical Farming?
– Ist städtische Infrastruktur veränderbar?
– Brauchen wir irgendwann schwimmende Häuser in Küstennähe?
– Wie ist der Umgang mit Rohstoffe in Zukunft verwenden und verteilen?
– Wie sehen die aktuellen Planungen mit begrenzten Rohstoffen (z.B. seltene Erden) aus?
– Wie verändern sich Flächennutzungen und wie können Flächen "recycelt" werden?

Bauen und Umwelt:

– Wie könnte eine Kreislaufwirtschaft/Cradle-to-Cradle aussehen?
– Stadt als Rohstoffquelle – Urban Mining, wie soll das gehen?

Energiesysteme lokal und global:

– Solarenergie, Biogasnutzung, Wärmedämmung und Sanierung, Geothermie, Mikrowindpotenzial?
– Was ist wo möglich? Weltweit, in Deutschland, in Bochum, an der RUB?

Dein Thema:

Das Nachhaltigkeitsforum bietet genug Raum für neue Ideen und Projekte, die auch von den Teilnehmenden mitgebracht werden können. Dazu kommt der Austausch mit Studierenden und Promovierenden aus verschiedenen Fachbereichen und das Kennenlernen von Sichtweisen aus anderen Fachbereichen.

Interesse geweckt? Dann schaut gerne am 4. April vorbei, erfahrt mehr zu den weiteren Schritten! Weitere Informationen finden sich auch künfitg auf dem begleitenden Blog unter

https://nachhaltigkeitsforum.wordpress.com/

Bei Fragen und Interesse im Vorfeld steht das Projektbüro Bauen & Umwelt (per Mail an Matthias Thome / wissenschaft-pbu@rub.de) gerne zur Verfügung. Über eine formlose Anmeldung für die Infoveranstaltung mit der Angabe zum Studiengang freut sich das PBU/NHF-Team aus planungstechnischen Gründen.

Zusätzliche Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.