Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

Gruppe der wissenschaftlich Beschäftigten
Gruppe der Professorinnen und Professoren Gruppe der Mitarbeiterinnen aus Technick und Verwaltung
Gruppe der Studierenden
Dr.-Ing. Britta Schößer
Raum: IC 6/125
Tel.: 32-26313
Prof. Dr.-Ing. Tamara Nestorović
Raum: ICFW 03-725
Tel.: 32-25883
Yvonne Ueberholz
Raum: IAN 02/14
Tel.: 32-21220
Lisa Schewe
 

Sie erreichen die dezentralen Gleichstellungsbeauftragen der Fakultät BI per Mail unter:

gleichstellung-bi@ruhr-uni-bochum.de

 

Die dezentrale Gleichstellungsbeauftragten der Fakultät BI

Die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten sind sie Ansprechpartnerinnen für alle Ideen, Probleme und Angelegenheiten, die die Gleichstellung an der Fakultät betreffen. Sie haben die Aufgabe zu den Zielvereinbarungen Stellung zu nehmen und an Gremiensitzungen und Berufungskommissionen teilzunehmen.

Laut Hochschulentwicklungsplan der Ruhr-Uni geht es bei der „Gleichstellung“ um die „Chancengleichheit zwischen Frau und Mann“. Und eben die ist für die RUB ein zentrales Kriterium der Hochschulentwicklung und als Querschnittsaufgabe angelegt. Die Arbeit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten der RUB unterstützen in jeder der 20 Fakultäten dezentrale Gleichstellungsbeauftragte. Gewählt vom Fakultätsrat sind sie die offiziellen Vertreterinnen der Professorinnen, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung sowie aller Studentinnen.


Informationsticker

Auf dieser Seite werden wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten und Angebote zum Thema Gleichstellung und Chancengleichheit an der RUB und deren Partneruniversitäten informieren.
Wenn Sie per Mail darauf hingewiesen werden möchten, wenn es Neuigkeiten zu diesem Thema gibt, dann tragen Sie sich bitte in die folgende Mailinglist ein:
Mailinglist info-dgb-bi

ISINA-Tagung an der TU-Chemnitz

Zwischen dem 05. und 06. März 2018 findet an der Technischen Universität Chemnitz zum fünften Mal das Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich ISINA statt.

Die Veranstaltung dient dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen aus den MINT-Fachbereichen können sich miteinander vernetzen und vielversprechende Kooperationen aufbauen.

Tagungsschwerpunkte:
- hochkarätige Fachvorträge (u.a. von Leibnitz-Preisträgerin Prof. Dr. Marion
Merklein und Energietechnikexpertin Dr. Kathrin Goldammer)
- spannende Workshops (Bewerbungstraining, DFG-Forschungsförderung, Körpersprache und
Mimik etc.)
- Verleihung des ISINA Best-Poster-Award
- Kooperationsbörse mit verschiedensten Forschungsprojekten und Akteuren

Programm-Flyer

Nähere Informationen zu ISINA und dem Best Poster Award finden Sie hier


Messe-Kongress women&work in Frankfurt am Main

Am 28. APRIL findet in FRANKFURT AM MAIN der MESSE-KONGRESS WOMEN&WORK statt.
Ob Studentin oder Absolventin - eingeladen sind Frauen, die ihren
Berufseinstieg strategisch planen und ihrer Karriere den optimalen
Schliff verpassen wollen.

ÜBER 100 TOP-ARBEITGEBER stehen den Besucherinnen Rede und Antwort – darunter
Unternehmen wie das Auswärtige Amt, Bayer, BMW, Bosch, Daimler, Deutsche
Telekom, GE, GERRY WEBER, Helaba, HSBC, ING-DiBa, Siemens oder
ThyssenKrupp.

In der KARRIERE- UND LEADERSHIP-LOUNGE beantworten Expert(inn)en
Fragen zu Themen wie optimaler Auftritt, Gehaltsverhandlung, optische
Kompetenz, die Kunst der persönlichen Positionierung, Networking,
Mentoring oder die Beseitigung von Karrierehürden.

Zusätzlich bietet der Kongress Impulse, Anregungen und eine effektive
Plattform, um mit Expertinnen und Experten zu netzwerken. Und auch das
zusätzliche RAHMENPROGRAMM lohnt einen Besuch.

Auf der women&work können Besucherinnen:

· mehr als 50 VORTRÄGE & WORKSHOPS besuchen,

· die Schauspielerin und Lebenskünstlerin Sissi Perlinger
BACKSTAGE erleben,

· beim COMPANY-SLAM Traum-Arbeitgeber in 60 Sekunden
kennenlernen, und

· beim WOMEN-MINT-SLAM mehr über erfolgreiche Karrierewege von
Frauen erfahren.

Der Messe-Besuch ist kostenfrei!

Weitere Informationen finden sie hier.
Flyer zum Messe-Kongress.


Termine:

Kontakt:

E-mail: gleichstellung-bi@rub.de

Links:

Gleichstellungsbüro

Für Doktorandinnen:
mentoring³