Erreichbarkeit des Prüfungsamtes:

Die Sprechstunden des Prüfungsamtes finden bis auf weiteres nicht statt. Sie erreichen uns per E-Mail unter pruefungsamt-bi@rub.de. Telefonisch steht Ihnen das Prüfungsamt bis zum 09.10.2020 montags und mittwochs von 10-12 Uhr zur Verfügung.  

 

Corona-Updates (ab 14.07.2020):

Das Veranstaltungsangebot der Fakultät im "Coronasemester" ist in den folgenden Dokumenten, sortiert nach Veranstaltungsnummer, tabellarisch zusammengestellt: 

Zum Kursangebot der Fakultät B+U im SoSe 2020 (Stand 14.07.2020)

Zum Kursangebot der Fakultät MB im SoSe 2020 (Stand 20.04.2020)

Die automatische Anmeldung von Prüfungsleistungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Bauingenieurwesen und UTRM wird im Sommersemester 2020 ausgesetzt. Alle Prüfungen sind innerhalb der Anmeldefrist selbstständig anzumelden.

Anmeldungen von Prüfungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Bauingenieurwesen und UTRM sind vom 15.06. bis zum 15.07.2020 über FlexNow möglich. Für Klausuren mit PVL gilt eine verlängerte Anmeldefrist bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin. In begründeten Ausnahmefällen kann die Anmeldung innerhalb dieser Frist auch durch das Prüfungsamt vorgenommen werden. Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail mit Angabe der Prüfung(en) an pruefungsamt-bi@rub.de.

Abmeldungen von Prüfungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Bauingenieurwesen und UTRM sind im Sommersemester 2020 bis eine Woche vor dem Prüfungstermin in FlexNow oder per E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt-bi@rub.de) möglich.

Freiversuch: Gemäß der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung des Landes NRW werden Prüfungsversuche, die im Sommersemester 2020 angetreten und nicht bestanden werden, annulliert. Diese Regelung kann für jede Modulabschlussprüfung einmal in Anspruch genommen werden. Wenn der Freiversuch bereits für eine verschobene Prüfung der letzten Prüfungswoche des Wintersemesters oder für eine Prüfung des Sondertermins in Anspruch genommen wurde, wird ggf. das erneute Nichtbestehen der Wiederholungsprüfung in demselben Modul in der regulären Prüfungsphase normal gewertet. Bitte beachten Sie, dass diese Regelung aufgrund der zwischenzeitlich noch geänderten Rechtslage von der ursprünglich kommunizierten Regelung abweicht.

Für Prüfungen im vorletzten Versuch (d.h. im zweiten von drei möglichen Versuchen), für die die Freiversuchsregelung gilt, kann nur einmal eine mündliche Ergänzungsprüfung in Anspruch genommen werden. Die Entscheidung, ob die mündliche Ergänzungsprüfung für den Freiversuch oder ggf. für den folgenden Versuch in Anspruch genommen wird, treffen Sie mit der Anmeldung für die Ergänzungsprüfung. Die Anmeldung für die mündliche Ergänzungsprüfung muss spätestens eine Woche nach der Klausureinsicht beim Prüfer erfolgen. Anspruch auf eine mündliche Ergänzungsprüfung besteht grundsätzlich nur, wenn in der schriftlichen Prüfung mindestens 35 % der zum Bestehen nötigen Punkte erreicht wurden.

Atteste für Prüfungen während des reduzierten Betriebs sind digital (als Scan oder Foto des vollständig ausgefüllten Attestformulars) an pruefungsamt-bi@rub.de zu senden.

Für Klausureinsichten gelten während des reduzierten Betriebs der RUB die folgenden allgemeinen Regeln:

  • Klausureinsichten sind nur nach vorheriger Terminvergabe möglich. Für die Anmeldung zur Klausureinsicht wird in der Regel eine Gruppe im zugehörigen Moodle-Kurs eingerichtet, in der sich Studierende einschreiben können, die die Klausureinsicht wahrnehmen wollen. Bei einer hohen Anzahl von Anmeldungen werden diejenigen Studierenden bei der Terminvergabe bevorzugt, die die Prüfung nicht bestanden haben. Für die Einsichtnahme in bestandene Prüfungen kann vom Lehrstuhl auch ein späterer Zeitpunkt festgelegt werden, weil die Noten ggf. auch später noch geändert werden können. Die diesbezüglichen Bekanntmachungen der Lehrstühle über Moodle sind zu beachten.
  • Die Dauer der Klausureinsicht ist auf 15 Minuten beschränkt. Fragen sind schriftlich einzureichen und werden nach der Klausureinsicht per E-Mail beantwortet. Die Lehrstühle können hiervon abweichende Regelungen treffen.

Anmeldungen von Abschlussarbeiten können während des reduzierten Betriebs per E-Mail mit Angabe des betreuenden Lehrstuhls an pruefungsamt-bi@rub.de beantragt werden. Die Möglichkeit der Ausgabe des Themas, die ggf. ebenfalls per E-Mail erfolgen kann, ist mit dem betreuenden Lehrstuhl zu klären. Bitte nutzen Sie für die Kommunikation mit dem Prüfungsamt ausschließlich Ihre RUB-E-Mail-Adresse.

Laufende Abschlussarbeiten, die während des reduzierten Betriebs abgegeben werden müssen, sind als pdf-Dokument per E-Mail an pruefungsamt-bi@rub.de und den betreuenden Lehrstuhl zu senden. Die Druckfassung kann nach dem Ende des reduzierten Betriebs nachgereicht werden. Für die Präsentation von Abschlussarbeiten in einem Fachvortrag ist während des reduzierten Betriebs anstelle eines Präsenzvortrags die Einreichung der Folienpräsentation per E-Mail an den betreuenden Lehrstuhl ausreichend, sofern keine Möglichkeit für eine videobasierte Durchführung des Vortrags besteht. Verlängerungen von Abschlussarbeiten können formlos per E-Mail an pruefungsamt-bi@rub.de und den betreuenden Lehrstuhl beantragt werden. Bitte nutzen Sie für die Kommunikation mit dem Prüfungsamt ausschließlich Ihre RUB-E-Mail-Adresse.

 

Prüfungsunfähigkeit

Liegt eine krankheitsbedingte Prüfungsunfähigkeit vor, ist ein Attest zur Prüfungsunfähigkeit vorzulegen.


Ablauf Anerkennung einer Prüfungsunfähigkeit
1. Attest zur Prüfungsunfähigkeit ausdrucken.
2. Oberen Teil des Formulars selbst ausfüllen.
3. Unteren Teil des Formulars von Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt ausfüllen lassen.
4. Das ausgefüllte Formular muss unmittelbar nach der Prüfung, spätestens jedoch eine Woche nach dem Prüfungstermin, im Prüfungsamt eingegangen sein. Maßgebend ist der Eingangsstempel des Prüfungsamts. Sie können Ihr Attest entweder persönlich zu den Sprechzeiten im Prüfungsamt abgeben oder auch außerhalb der Öffnungszeiten in den Briefkasten des Prüfungsamts einwerfen. Bitte beachten Sie, dass der Briefkasten des Prüfungsamts nur einmal täglich (i.d.R. morgens) geleert wird. Sofern das Attest nicht form- und fristgerecht im Prüfungsamt eingeht, wird die versäumte Prüfung mit 5,0 bzw. "nicht bestanden" gewertet.

Es werden nur noch Atteste der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften zur Attestierung zur Prüfungsunfähigkeit anerkannt.


Prüfungszeiträume bis zum Wintersemester 2021/22

Der nachfolgenden Tabelle entnehmen Sie bitte die Prüfungszeiträume bis zum Wintersemester 2021/22.


Prüfungsämter

Prüfungsamt Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Rita Pape
(Leiterin des Prüfungsamtes)
Annette Kost
Bianca Schacht

Sprechstunden:
Montag bis Donnerstag
10:00 - 12:00 Uhr
und Mittwoch
14:00 - 15:00 Uhr

Ruhr-Universität Bochum
Universitätstraße 150
Gebäude IC, Ebene 02;
Raum 153
44780 Bochum

Tel.: +49(0)234 32-23088
Fax: +49(0)234 32-14690
E-Mail:
pruefungsamt-bi@rub.de

Vorsitzender Prüfungsausschuss: Prof. Dr. J. Geistefeldt
Die Sprechstunden des Prüfungsamtes BI&UTRM finden bis auf weiteres nicht statt!
Sie können sich gerne per E-Mail (
pruefungsamt-bi@rub.de) mit uns in Verbindung setzen. Sobald der reduzierte Normalbetrieb aufgenommen werden kann, finden Sie hier eine Mitteilung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Prüfungsamt Computational Engineering
Konstanze Schneider

Sprechstunden:
Vormittags:
Donnerstag
9:00 - 11:00 Uhr
Nachmittags:
Montag - Mittwoch
13:00 - 15:00 Uhr

Ruhr-Universität Bochum
Universitätstraße 150
Gebäude IC, Ebene 5,
Raum 63
44780 Bochum

Tel.: +49(0)234 32-22575
Fax: +49(0)234 32-14616
E-Mail:
examoffice-ce@rub.de

Vorsitzender Prüfungsausschuss: Prof. Dr. K. Hackl

Angeklickt

Modulhandbücher

Curricula

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung Bachelor BI:

Prüfungsordnung Bachelor UTRM:

Prüfungsordnung Master BI:

Prüfungsordnung Master UTRM:

Prüfungsorganisation

Prüfungstermine

Computational Engineering

BI / UTRM (PO 2013)

Formulare / Vorlagen

Prüfungszulassung

Bewertung von Abschluss-/Projektarbeiten

Wahl der Vertiefungsrichtung

Projektarbeiten

Projektarbeiten können über das gesamte Studienjahr gebucht werden. Neue Themen werden kontinuierlich eingestellt. Weitere Informationen zu den Projektarbeiten