NACH OBEN


Umweltingenieurwesen, M.Sc.

Umweltingenieurwesen ist ein interdisziplinärer Studiengang der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften sowie der Fakultät für Maschinenbau an der RUB.

Der Bachelor- und Master-Studiengang (ehemals Umwelttechnik und Ressourcenmanagement) zeichnet sich durch die Fokussierung auf umwelttechnische Fragestellungen und die Betrachtung systemischer Zusammenhänge unter Einbeziehung gesellschaftlicher Randbedingungen aus. Das heißt, dass neben den notwendigen ingenieurtechnischen Grundlagen viele anwendungsbezogene Inhalte vermittelt werden, die sich - je nach gewählter Vertiefungsrichtung - dem Bereich Energie- und Verfahrenstechnik oder Bauingenieurwesen zuordnen lassen.

Durch die Fokussierung auf aktuelle Themen und Anwendungsbeispiele wie z.B. ingenieurtechnische Fragestellungen rund um den Klimawandel oder Recyclingtechnologien sowie die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitszielen beim Einsatz von Rohstoffen und Energie bereitet der Studiengang Studierende schon frühzeitig auf die drängenden umweltrelevanten Herausforderungen unserer Zeit vor und vermittelt aktuelle Lösungsansätze und Technologien, die die Studierenden auf den Arbeitsmarkt der Zukunft vorbereiten.


Der Studiengang im Überblick


Wir empfehlen dringend vor der Einschreibung den Rub-Check UI zu machen, diesen finden Sie hier.

Darüber hinaus müssen Bewerber*innen über ingenieurwissenschaftliche Grundlagen verfügen, um komplexe technische Lösungen im Bereich des Umweltingenieurwesens verstehen und bewerten zu können.

Zugangsberechtigt sind Bewerber*innen mit einem qualifizierten Bachelorabschluss im Fach Umweltingenieurwesen oder einem vergleichbaren Studiengang einer wissenschaftlichen Hochschule nach mindestens sechssemestrigem Studium (drei Studienjahre, 180 ECTS). Die Gleichwertigkeit wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen festgestellt. Falls das Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen ist, kann die Bewerbung mit einem Transcript of Records mit mindestens 150 LP und einer nach LP gewichteten Durchschnittsnote erfolgen.

Das Bachelorstudium muss bei einer Bewerbung zum Wintersemester bis zum 30.09. und bei Bewerbung zum Sommersemester bis zum 31.03. abgeschlossen sein.

Die Bewerbung für Bewerber*innen mit europäischer Staatsangehörigkeit und/oder Studienabschluss mit Studienbeginn zum Wintersemester muss bis zum 15.10. und mit Studienbeginn zum Sommersemester bis zum 15.04. erfolgen.

Die Bewerbung für Bewerber*innen mit außereuropäischer Staatsangehörigkeit und/oder Studienabschluss mit Studienbeginn zum Wintersemester muss bis zum 15.07. und mit Studienbeginn zum Sommersemester bis zum 15.01. erfolgen. Hier gelangen Sie zu den Fristen und Vorlesungszeiten.

Informationen für internationale Studieninteressierte finden Sie hier.

Allgemeine Hinweise zum Bewerbungsverfahren und weitere Informationen finden Sie hier unter dem Punkt "Information Master-Zulassungsverfahren".

Informationen zum Studienverlauf wie die Prüfungsordnung, das Curriculum und das Modulhandbuch des Studiengangs sind im Downloadbereich zu finden. Insbesondere das Curriculum beschreibt den organisatorischen und inhaltlichen Ablauf des Studiums und nennt die Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule. Detaillierte Informationen zu den Modulen, die im Studiengang belegt werden können, finden sich im Modulhandbuch.

Ihre Kernarbeitsgebiete:
Planung und Bau verfahrenstechnischer Anlagen, Ressourcenschutz, Altlasten, Brachflächenrecycling, Nachhaltiges Bauen, Umweltplanung, Umweltverträglichkeit, Verkehrswesen, Lärmschutz, Wasser, Abwasser, Industrielle Prozesse/Anlagen, Produktionsintegrierter Umweltschutz, Energietechnik/Energiewirtschaft, Regenerative Energien, Projektmanagement


Zukünftige Arbeitgeber*innen:
Ingenieurbüros, Behörden, Verbände, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Stadtwerke, Wasserwerke, Klärwerke, Verkehrsunternehmen, Chemische Industrieunternehmen, Energiebetriebe, Entsorgungsbetriebe, Großbanken

Das Masterstudium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Der Studiengang ist zulassungsfrei, dennoch ist eine Bewerbung erforderlich. Hinweise zum Bewerbungsverfahren und weitere Informationen finden Sie hier.

Für die Einschreibung ist die Teilnahme am obligatorischen Masterberatungsgespräch erforderlich. Die Termine finden Sie hier. Die Bescheinigung über die obligatorische Beratung wird dem Studierendensekretariat online durch die Studienberatung übermittelt.

Die Einschreibefristen werden Ihnen durch den Zulassungsbescheid mitgeteilt. Zur Einschreibung sind die üblichen Unterlagen nötig (siehe hier). Die Bescheinigung über die obligatorische Beratung wird dem Studierendensekretariat online durch die Studienberatung übermittelt.


Kontakt

Studien­beratung

Mehr Infos

Fachschaft UI

Mehr Infos



Erfahren Sie mehr

Prüfungsamt

Mehr Infos

Für Studierende

Mehr Infos